Sabine Lüders

Die besten Lösungen, wie du auf die Wutanfälle deines Kindes richtig reagierst, weil du sie verstehst. Für einen fröhlichen und reibungslosen Familienalltag

Die besten Strategien aus der Praxis einer Tagesmutter

Nur heute: 14,95 EUR anstatt 29,95 EUR

In diesem Buch erfährst du ..

  • wie du einen Trotzanfall erkennst, bevor er ausbricht,
  • warum es so wichtig für dein Kind ist, die Trotzphase wirklich zu nutzen und zu lernen,
  • wie die Wutausbrüche immer kürzer und seltener werden, wenn du meine Tipps umsetzt.

Das sagen andere Eltern über die Zusammenarbeit mit mir:

Jakob Klein

Wir waren als Eltern von Anfang an begeistert von Sabine. Sie hat so ein wahnsinnig tolles Konzept auf die Beine gestellt, beginnend bei der liebevollen und individuellen Eingewöhnung über das problemlose Schlafen bis hin zur kindgerechten Tages- und Wochenstruktur.

Wir haben viel von ihr für unseren eigenen Alltag mit Kind gelernt. Sabine ist immer geduldig gewesen, wertschätzend und dabei mit professionellen Blick für jede/n Einzelne/n. Genauso wie wir uns als Eltern willkommen und gut aufgehoben gefühlt haben, hat unser Kind die Zeit mit und bei Sabine genossen. Sabine ist geduldig auf seine individuellen Bedürfnisse eingegangen und hat gleichzeitig Grenzen aufgezeigt. Jakob hat sich sehr wohl gefühlt und er wird die Zeit sicherlich vermissen.

Wir sind manchmal schon mit einem Kind überfordert, Sabine wuppt das Ganze mit einer ganzen Truppe und ist dabei immer fröhlich, lösungskreativ und flexibel.

Lena Miller

Wir sind sehr froh, dass Sabine Lenas erste Betreuungsperson als Tagesmutter war! 

Wir haben Sabine immer als einfühlsame, engagierte und kompetente Bezugsperson für unsere Tochter Lena empfunden, die auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes mit Geduld und Kreativität eingegangen ist.

Wir haben viele wertvolle Tipps für unseren Alltag bekommen! Liebe Grüße, Inga und Arce

Anna Reuter

Ich hatte das große Glück, dank ihres tollen Buches auf Sabine zu stoßen. Schon im Buch gefiel mir ihr großer Erfahrungsschatz und ihre Offenheit. Dank ihrer Angebote in den Sozialen Medien konnte ich direkt auf ihr großzügiges Beratungsangebot zugreifen.

So durfte ich auch an ihrem Coaching teilnehmen. Schnell hat Sabine erkannt, dass ich mich als Mutter entspannen muss, damit sich auch mein Kind entspannen kann. Und hier hat Sabine auch den Tagesablauf und die Umgebung der Kleinen einbezogen.

Letztlich konnte sie am Charakter unserer Kleinen schnell erkennen, was unsere Kleine braucht und was nicht. Die Situation ist nun nach dem Coaching entspannter und die Kleine schläft wesentlich mehr. Und zwar nicht nur auf mir, sondern in ihrem Bett … oder in der Hängematte entspannt in meinem Arm 🙂 und das ohne Geschrei und Geweine.

Danke für die Gelegenheit und den netten Kontakt!

Über Sabine Lüders

  • Bevor ich Eltern-Coach wurde, war ich Tagesmutter. Ich hatte meine eigene Kinder-Tagespflege, und betreute täglich 5 Kinder bis zu drei Jahren.
  • Die Arbeit machte mir sehr viel Spaß. Kinder zu beobachten, ihre Energie und ihr Lachen aufzunehmen und den Tag kreativ zu gestalten, war wirklich meine BERUFUNG! Ich kann tatsächlich sagen, dass ich jeden Tag mit einem Lächeln zur Arbeit ging, und mich auf jedes einzelne Kind gefreut habe. Denn jedes Kind hatte etwas Besonderes:
  • Doch ich war auch selbst Mutter von zwei kleinen Kindern. Und ich war alleinerziehend. Meine Kinder wollten auch, dass ich mich mit ihnen auf den Boden lege, und wir gemeinsam malen. Auch sie wünschten sich, dass wir stundenlang mit Lego spielten, im Wald Buden bauten, und gemeinsam Plätzchen backten. Auch sie waren manchmal ausgeglichen und fröhlich, manchmal zurückgezogen und schüchtern, manchmal laut und aufbrodelnd. Ich wollte sie mindestens genauso gerne beobachten, wie meine Tageskinder. Also befand ich mich ständig in einem inneren Konflikt.
  • Den Ausschlag gab die Corona-Pandemie 2020
  • Warum sollte ich nicht mehr Eltern helfen, das Gleiche zu erreichen, wie die Eltern meiner Tageskinder?
  • Das zweite dringende Problem, das ALLE Familien beschäftigt, ist die Trotzphase; wenn aus dem kleinen Engel ein unberechenbares Wutmonster wird.
  • Wie behalte ich die Geduld, wenn die Situation immer mehr und mehr eskaliert?
  • Was genau muss ich tun, damit mein Kind nicht bei jedem kleinen MiXX anfängt zu weinen?
  • Was mache ich, wenn mein Kind beißt, haut oder anderen Kindern weh tut?
  • Du kannst dir sicher vorstellen, dass diese Fragen für mich als Tagesmutter extrem wichtig waren. Denn eine Gruppe ist nur so gut, wie das schwächste Glied. Wenn ein Kind so richtig, richtig in der Trotzphase steckt UND noch privat einige Veränderungen bewältigen muss, ist es nicht einfach, eine Gruppenharmonie aufzubauen. Doch ich habe es immer geschafft.
  • Also, es ging mir vor allem darum, dass mehr Eltern von meinen Erfahrungen mit Kleinkinder profitieren können. Denn, egal was du tust und wie dein KInd sich verhält: Du möchtest es IMMER so begleiten, dass es sich sicher und geborgen fühlt. Du hast an dich selbst den Anspruch, eine gute Mutter / guter Vater zu sein, und eine tiefe Bindung zu deinem Kind zu haben, die geprägt ist von Vertrauen und Liebe. Du möchtest ein schönes Familienleben, in dem sich jeder wohlfühlt, und das Gefühl hat, ein Teil von etwas Gutem zu sein. Also so wurde ich zu dem, was ich heute bin: Eltern-Kinder-Coach!

Impressum | Datenschutz